Interne Bestimmungen des Campingplatzes Kerisole

1/ ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

Um einen Campingplatz betreten, sich niederlassen oder dort übernachten zu dürfen, müssen Sie vom Manager oder seinem Vertreter dazu autorisiert worden sein. Letzterer ist verpflichtet, für die ordnungsgemäße Instandhaltung und Ordnung des Campingplatzes sowie für die Einhaltung der Anwendung dieser Geschäftsordnung zu sorgen.

Die Tatsache, auf dem Campingplatz zu bleiben, impliziert die Annahme der Bestimmungen dieser Bestimmungen, der Allgemeinen Verkaufsbedingungen und der Verpflichtung, diese einzuhalten.

2/ POLIZEILICHE FORMALITÄTEN

a) Wer mindestens eine Nacht auf dem Campingplatz verbringen muss, muss zunächst dem Geschäftsführer oder seinem Vertreter seine Ausweispapiere vorlegen und die von der Polizei verlangten Formalitäten erledigen.

Minderjährige, die nicht von ihren Eltern oder einem gesetzlichen Vertreter begleitet werden, werden nicht zugelassen.

b) Gemäß Artikel R. 611-35 des Gesetzbuches für die Einreise und den Aufenthalt von Ausländern und des Asylrechts ist der Manager verpflichtet, den Kunden ausländischer Staatsangehörigkeit ausfüllen zu lassen und bei der Ankunft ein individuelles Polizeiregister zu unterzeichnen. Er muss insbesondere Folgendes erwähnen:

1° Der Name und die Vornamen;

2° Geburtsdatum und -ort;

3° Staatsangehörigkeit;

4 ° Das übliche Domizil.

Kinder unter 15 Jahren können auf dem Ausweis eines Elternteils erscheinen.

3/ INSTALLATION

Die Unterkunft im Freien und die zugehörige Ausrüstung müssen an dem angegebenen Ort gemäß den Anweisungen des Managers oder seines Vertreters installiert werden.

4/ REZEPTION

In der Saison geöffnet von: 9h bis 12h und von 16h bis 17h von Montag bis Samstag und von 11h bis 12h und von 16h bis 17h am Sonntag.

Wenn das Büro geschlossen ist, können Sie 06 46 71 76 40 anrufen.

An der Rezeption finden Sie alle Informationen über die Dienstleistungen des Campingplatzes, Informationen über die Möglichkeiten des Tankens, Sportanlagen, die touristischen Reichtümer der Umgebung und verschiedene Adressen, die nützlich sein können.

Den Kunden steht ein System zur Erfassung und Bearbeitung von Reklamationen zur Verfügung. Ansprüche werden nur berücksichtigt, wenn sie unterzeichnet, datiert, so genau wie möglich sind und sich auf relativ neue Entwicklungen beziehen.

5/ ANZEIGE

Diese Statuten werden am Eingang des Campingplatzes und an der Rezeption ausgehängt. Es wird jedem Kunden gegeben, der es anfordert.

Für klassifizierte Campingplätze wird die Klassifizierungskategorie mit dem Vermerk Tourismus oder Freizeit und der Anzahl der Touristen- oder Freizeitstätten angezeigt.

Die Preise der verschiedenen Dienstleistungen werden den Kunden unter den Bedingungen mitgeteilt, die auf Anordnung des für den Verbrauch zuständigen Ministers festgelegt wurden, und können an der Rezeption eingesehen werden.

6/ GEBÜHREN UND ABREISEBEDINGUNGEN

Die Gebühren sind an der Rezeption zu entrichten. Ihr Betrag wird am Eingang des Campingplatzes und an der Rezeption ausgehängt. Sie sind nach der Anzahl der Nächte fällig, die auf dem Feld verbracht wurden.

Bitte informieren Sie die Rezeption am Vortag über Ihre Abreise. Wenn Sie beabsichtigen, vor der Öffnungszeit der Rezeption abzureisen, müssen Sie Ihren Aufenthalt am Vortag bezahlen.

7/ LÄRM UND STILLE

Die Gäste werden gebeten, Lärm und Diskussionen zu vermeiden, die ihre Nachbarn stören könnten.

Tongeräte müssen entsprechend angepasst werden. Tür- und Kofferraumverschlüsse sollten so diskret wie möglich sein.

Hunde und andere Tiere sollten niemals frei gelassen werden. Sie dürfen nicht auf dem Campingplatz zurückgelassen, auch nicht eingesperrt werden, in Abwesenheit ihrer Herren, die zivil dafür verantwortlich sind.

Der Manager sorgt für die Ruhe seiner Kunden, indem er Zeitpläne festlegt, in denen die Stille vollständig sein muss: Die Stille muss zwischen 22 und 7 Uhr total sein.

8/ BESUCHER UND GRUPPEN

Nach Genehmigung durch den Manager oder seinen Vertreter können Besucher unter der Verantwortung der Camper, die sie erhalten, gegen Zahlung einer „Tagesbesuchergebühr“ zum Campingplatz zugelassen werden.

Der Kunde kann einen oder mehrere Besucher an der Rezeption empfangen. Die Dienstleistungen und Einrichtungen der Campingplätze sind für Besucher zugänglich. Die Nutzung dieser Geräte kann jedoch nach einem Tarif berechnet werden, der am Eingang des Campingplatzes und an der Rezeption ausgehängt werden muss.

Der Zugang zum Schwimmbad mit Ruhebereich, zum Ruhebereich und zum Sportbereich ist Gruppen, Besuchern oder Minderjährigen ohne Begleitung ihrer Eltern oder eines gesetzlichen Vertreters nicht gestattet.

Autos, Motorräder usw. von Besuchern sind auf dem Campingplatz verboten.

9/ VERKEHR UND PARKEN VON FAHRZEUGEN

Innerhalb des Campingplatzes müssen die Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von 5 km/h fahren.

Der Verkehr ist zwischen 22 und 7 Uhr verboten.

Nur ein Fahrzeug pro Stellplatz, das an den dort übernachtenden Camper vermietet wird, darf auf dem Campingplatz fahren. Das Parken kann nur auf dem gemieteten Grundstück erfolgen, darf nicht zusätzlich den Verkehr behindern oder die Installation von Neuankömmlingen verhindern.

10/ WARTUNG UND AUSSEHEN DER ANLAGEN

Jeder ist verpflichtet, jede Handlung zu unterlassen, die die Sauberkeit, Hygiene und das Erscheinungsbild des Campingplatzes und seiner Einrichtungen, einschließlich der sanitären Einrichtungen, beeinträchtigen könnte.

Es ist verboten, Abwasser auf den Boden oder in Dachrinnen zu werfen.

Die Kunden müssen das Abwasser in den dafür vorgesehenen Einrichtungen entleeren.

Hausmüll, Abfälle jeglicher Art, Papiere müssen in den Mülltonnen in dafür vorgesehenen Säcken deponiert werden.

Jeder ist verpflichtet, jede Handlung zu unterlassen, die die Sauberkeit, Hygiene und das Erscheinungsbild des Campingplatzes und seiner Einrichtungen, einschließlich der sanitären Einrichtungen, beeinträchtigen könnte.

Das Waschen ist außerhalb der dafür vorgesehenen Behälter strengstens untersagt. Das Ausbringen der Wäsche erfolgt bei Bedarf im gemeinsamen Trockner, es sollte niemals von den Bäumen aus erfolgen.

Pflanzungen und Blumendekorationen müssen respektiert werden. Es ist dem Camper verboten, Nägel in Bäume zu pflanzen, Äste zu schneiden, Pflanzungen vorzunehmen.

Es ist auch nicht erlaubt, den Standort einer Einrichtung mit persönlichen Mitteln abzugrenzen oder den Boden zu graben.

Jede Reparatur von Schäden, die an der Vegetation, den Zäunen, dem Land oder den Einrichtungen des Campingplatzes begangen werden, liegt in der Verantwortung des Autors.

Der Stellplatz, der während des Aufenthalts genutzt wurde, muss in dem Zustand gehalten werden, in dem der Camper ihn beim Betreten des Geländes vorgefunden hat.

11/ SICHERHEIT

A / Feuer

Offenes Feuer (Holz, Kohle usw.) ist strengstens verboten. Außer Grillen sind erlaubt, vorausgesetzt, sie sind in gutem Zustand, stabil und beschädigen den Rasen nicht. Ein Feuer auf dem Boden ist strengstens verboten. Öfen müssen in gutem Zustand gehalten und nicht unter gefährlichen Bedingungen verwendet werden.

Im Falle eines Brandes sofort das Management benachrichtigen. Feuerlöscher können bei Bedarf verwendet werden. Ein Erste-Hilfe-Kasten ist an der Rezeption erhältlich.

B / Flug

Die Direktion ist nicht verantwortlich für Gegenstände, die im Büro deponiert werden, hat aber eine allgemeine Verpflichtung, den Campingplatz zu beaufsichtigen. Der Camper behält die Verantwortung für seine eigene Installation und muss der verantwortlichen Person die Anwesenheit einer verdächtigen Person melden.

Kunden wird empfohlen, die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für die Sicherung ihrer Hardware zu treffen.

Im Falle eines Diebstahls lehnt die Geschäftsführung jede Verantwortung ab.

12/ SPIELE

Auf dem Campingplatz können keine gewalttätigen oder peinlichen Spiele organisiert werden. Der Besprechungsraum kann nicht für hektische Spiele genutzt werden.

Kinder bleiben unter der ausschließlichen Aufsicht und Verantwortung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten.

13/ TOTE GARAGE

Unbesetzte Geräte dürfen nur mit Zustimmung der Geschäftsleitung und nur am angegebenen Ort auf dem Boden zurückgelassen werden. Für die „tote Garage“ wird eine Gebühr fällig, deren Höhe im Büro ausgehängt wird.

14 / VERLETZUNG DIESER VERFAHRENSORDNUNG

Alle Camper sind verpflichtet, die internen Vorschriften des Campingplatzes zu respektieren, die an der Rezeption ausgehängt sind, er ist verantwortlich für die Störungen, die von den Personen verursacht werden, die bei ihm bleiben. Die deutliche Nichteinhaltung der internen Vorschriften kann zum Ausschluss des Wohnmobils führen.

Für den Fall, dass ein Bewohner oder Besucher den Aufenthalt anderer Benutzer stört oder die Bestimmungen dieser Geschäftsordnung nicht einhält, kann der Manager oder sein Vertreter mündlich, wenn er es für notwendig hält, diesen anweisen, die Störungen einzustellen.

Im Falle eines schwerwiegenden oder wiederholten Verstoßes gegen die internen Vorschriften und nachdem der Manager eine Aufforderungsaufforderung zur Einhaltung dieser Vorschriften ausgesprochen hat, kann dieser den Vertrag kündigen.

Im Falle einer Straftat kann der Geschäftsführer die Polizei hinzuziehen.

15/ MAIL UND DISPLAY

Die Post wird werktäglich an die Rezeption geliefert.

Diese Geschäftsordnung wird am Eingang des Campingplatzes ausgehängt, diese Geschäftsordnung und die Allgemeinen Verkaufsbedingungen werden an der Rezeption und auf dem Gelände https://www.camping-kerisole.fr/ ausgehängt. Sie werden dem Kunden auf dessen Wunsch ausgehändigt.

Geschehen zu SCAER am 15.12.2021

 

Andreas oder Nathalie Gerling

Co-Manager Camping Kerisole

Telefon : 06 46 71 76 40

Wichtige Telefonnummern

Feuerwehr……………………………… 18

Ambulanz-medizinischer Notfall. 15

Gendarmerie…………………………. 17

Internationaler Notfall……………. 112

Tierärzte Scaër.. 02 98 59 41 03